IM HERZEN DER ARKTIS

CORY TREPANIER - Ozeanographisches Museum
1. März/30. April

Ab 1. März 2020 wird TRAVEL...
"IM HERZEN DER ARKTIS"

Vom 1. März bis zum 30. April zeigt das Ozeanographische Museum von Monaco AU COEUR DE L’ARCTIQUE, eine Ausstellung des kanadischen Künstlers Cory Trépanier, die mit Unterstützung der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco präsentiert wird. Diese Tour wird von David J. Wagner, L.L.C. produziert.

Bewaffnet mit Ausdauer und einer unermüdlichen Leidenschaft hat er über 100 Ölgemälde gemalt und drei Dokumentarfilme während seiner Expeditionen gedreht.

Getragen von der Kunst und einer starken Vision zu einigen der wildesten und sich am meisten verändernden Orte auf dem Planeten, drängt uns der Künstler, bewusst zu sein: “ Jetzt ist es an der Zeit, diese kritische Botschaft zu hören. Möge diese Sammlung Sie ermutigen, die Entscheidungen von heute im Hinblick auf ein ungewisses Morgen sorgfältig zu überdenken. »

« Wir haben keine andere Wahl, als das arktische Eis zu schützen, damit es weiterhin als Temperaturregler für den Planeten fungieren kann, um den katastrophalen Anstieg des Meeresspiegels zu verhindern, der aus dem Schmelzen des Eises resultieren würde, und um zu verhindern, dass durch das Verschwinden des Permafrosts irreversible Mengen an Treibhausgasen in die Atmosphäre gelangen. Es ist unsere Pflicht uns selbst und der gesamten Menschheit gegenüber - natürlich unseren Kindern gegenüber, aber auch denen gegenüber, die bereits unter den dramatischen Auswirkungen dieser Entwicklungen leiden. »

S.A.S Prince Albert II de Monaco

Diese Ausstellung zeigt die Schönheit, Abgeschiedenheit und Zerbrechlichkeit des sich verändernden kanadischen Nordens. IN THE HEART OF THE ARCTIC wird bis zum 30. April 2020 zu sehen sein.

60.000 KM zurückgelegt, 6 Nationalparks, 100 Bilder

Im Laufe von mehr als einem Jahrzehnt hat C. Trépanier 60.000 km zurückgelegt, 6 Nationalparks und 16 Inuit-Gemeinden durchquert, um die spektakulären Landschaften der kanadischen Arktis einzufangen. Bewaffnet mit Beharrlichkeit und einer unerschütterlichen Leidenschaft für seine Vision, hat er während seiner kunstvollen Expeditionen über 100 Ölgemälde und drei Dokumentarfilme gemalt.

Journey to the Heart of the Arctic wurde erstmals im Januar 2017 in der kanadischen Botschaft in Washington, D.C. präsentiert. In der Folge wurde die Ausstellung an 9 verschiedenen Orten präsentiert, 6 in den Vereinigten Staaten und 3 in Kanada. Das Fürstentum Monaco ist seine erste Ausstellung auf dem europäischen Kontinent.

Während seiner Erkundungen im hohen Norden Kanadas ahnte Cory Trépanier nicht, dass er im Jahr 2018 vor S.D. Fürst Albert II. von Monaco empfangen würde, eine Einladung zur Präsentation die erste öffentliche Vorführung des von ihm gedrehten Films „Journey to the Heart of the Arctic: The Awakening“.

"Die kanadische Arktis zu erforschen und zu malen war eine große Herausforderung und hat mich von Angesicht zu Angesicht mit einigen der größten Naturwunder der Welt gebracht. Nach vielen Jahren, in denen ich mich selbst entwickelt habe, bin ich gerührt, wenn ich erfahre, dass andere von meinen Bildern bewegt sind, dass die Ausstellung eine Diskussion über den Norden, die Inuit, die Kraft der Natur und die Bedeutung der Rolle der Menschheit beim Schutz dieser Natur auslöst.

Cory Trepanier

Zeit zum Handeln!

im Herzen der Arktis

Über Cory Trépanier

Jede Arktis-Expedition ist nicht ohne Herausforderungen: Trekking nach Ellesmere Island mit einem Rucksack, der mehr als 54 Kilo wiegt, Malen am Rande des Meeres, und so weiter.

von einem der höchsten Wasserfälle über dem Polarkreis, während man Horden von Moskitos erträgt; von arktischen Wölfen umgeben zu sein, oder auf den Kloane Icefields gestrandet zu sein, wenn ein unerbittlicher Sturm losbricht… Jede Reise bietet eine atemberaubende Landschaft und Adrenalin… viel Adrenalin.

Durch Malerei und Film bewahrt Cory eine der zerbrechlichsten und spektakulärsten Regionen unseres Planeten und teilt die Wunder des Nordens und seiner Völker mit anderen, die weit weg sind. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, Gemälde, Videos, Drucke oder das in Kürze erscheinende großformatige Buch von Cory Trépanier zu erwerben, finden Sie unter
www.corytrepanier.com
.

Die Karriere von Fürst Albert I., einem Pionier der modernen Ozeanographie und der wissenschaftlichen Erforschung der Arktis, weist Parallelen zu der des Künstlers auf. der Ur-Ur-Großvater von S.D. Prinz Albert II. verkörpert seit langem die Leidenschaft für die Erforschung der Ozeane, bis hin zur Arktis. S.D. Fürst Albert II. hat selbst die Arktis besucht und besuchte sogar eine Gemeinde im Osten des arktischen Kanadas, wo C. Trépanier gemalt.
Bis heute ist er das einzige Staatsoberhaupt, das beide Pole besucht hat.

IM HERZEN DER ARKTIS

Die Ausstellung erforscht leidenschaftlich eine sich verändernde Landschaft, die viele nie mit eigenen Augen sehen werden. Diese Ausstellung bietet der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Wunder der Arktis zu entdecken und das Ausmaß dessen zu verstehen, was wir zu verlieren drohen. Die Tour wird zum Teil von der Royal Canadian Geographical Society/Canadian Geographic präsentiert. Als eine der ältesten und größten gemeinnützigen Bildungsorganisationen Kanadas widmet sie sich der Förderung und Steigerung des öffentlichen Bewusstseins für die kanadische Geographie und das kanadische Kulturerbe. Diese Tour wird auch von HATCH präsentiert, einem professionellen Ingenieur- und Technologieberatungsdienst für die Bergbau-, Energie-, Digital-, Investitions- und Infrastrukturindustrie seit über 65 Jahren.

Die Tour wird von David J. Wagner, L.L.C. produziert.

Für weitere Informationen zu dieser Ausstellung und praktische Hinweise, www.intothearctic.ca/exhibitiontour