DIE MARTINIQUE-AUSSTELLUNG

Eine Mission der Erkundungen von Monaco

DIE MARTINIQUE-AUSSTELLUNG

Eine Mission der Erkundungen von Monaco

DIE MARTINIQUE-AUSSTELLUNG

Eine Mission der Erkundungen von Monaco

DIE MARTINIQUE-AUSSTELLUNG

Eine Mission der Erkundungen von Monaco

Previous
Next

Ab dem 17. Dezember 2019 wird im Konferenzraum des Ozeanographischen Museums die neue Ausstellung „Monaco Explorations“ zum ersten Mal öffentlich zu sehen sein!

Sie haben Zugang zu etwa zwanzig sehr großformatigen Fotos: einige davon zeigen die Einweihung eines Meeresschutzgebietes auf Martinique in Anwesenheit von S.S.H. Fürst Albert II. von Monaco, als Hommage an Albert Falco, den berühmten Stellvertreter von Kapitän Cousteau; andere zeugen von der wissenschaftlichen Mission der Explorations de Monaco, die einige Monate später vor Ort folgte und sich auf Meeresschildkröten und insbesondere das Studium der grünen Schildkröten dank der neuen Techniken der Bordkameras und anderer verbundener Objekte konzentrierte. Erleben Sie diese Momente der Forschung und Vermittlung der Explorations de Monaco…

Martinique: zwei Highlights

Diese Ausstellung zeichnet nach, wie die Verbindungen zwischen dem Fürstentum Monaco und Martinique in den Jahren 2017 und 2018 anlässlich zweier Highlights gestärkt wurden:

  • Die Einweihung des Meeresnaturschutzgebiets Prêcheur Albert Falco durch S.D. Prinz Albert II. am 27. Oktober 2017,
  • Die Mission wurde vom 2. bis 18. Oktober 2018 von Teams des Institut Pluridisciplinaire Hubert Curien (IPHC/CNRS, Universität Straßburg), Ifremer und Explorations de Monaco durchgeführt, um das Verhalten der grünen Schildkröten zu untersuchen.
(c) EDM

Einweihung der Reserve
Albert Falco

Am 27. Oktober 2017 begab sich S.D. Fürst Albert II. von Monaco in den Norden der „l’île aux fleurs“, um das Marine Territorial Nature Reserve Prêcheur Albert Falco einzuweihen und damit das Andenken an den Kapitän der Calypso, einen treuen Begleiter von Kapitän Jacques-Yves Cousteau, zu würdigen.

Dieser Besuch symbolisiert das starke Engagement des Fürstentums für die Entwicklung von Meeresschutzgebieten in der ganzen Welt.

Heute haben wir genug Erfahrung, um zu wissen, dass Meeresreservate und Schutzgebiete der beste Weg sind, um Überfischung zu regulieren und Ökosysteme zu schützen

S.AS. Fürst Albert II. von Monaco, 27. Oktober 2017, Martinique.

HOMMAGE AN DEN FISCHMENSCHEN

Der berühmte Taucher und Kapitän der Calypso, dem Schiff von Kapitän J-Y Cousteau, Albert Falco war einer der Initiatoren des Projekts des territorialen Naturreservats Prêcheur, das heute seinen Namen trägt. Dieser Liebhaber des Meeres und von Martinique hat seine Spuren bei denen hinterlassen, die das Privileg hatten, mit ihm zu arbeiten. Die Menschen auf Martinique haben sein Engagement für den Schutz und die Förderung des Unterwassererbes der Insel nicht vergessen

MARTINIQUE, EINE INSEL, DIE VON SCHILDKRÖTEN BESUCHT WIRD

Fünf der sieben Arten von Meeresschildkröten kommen an der Küste von Martinique vor. Unter ihnen werden drei Arten sehr regelmäßig beobachtet: die Echte Karettschildkröte, die Lederschildkröte und die Grüne Meeresschildkröte, die in diesem Gebiet am häufigsten vorkommt. Im Südwesten der Insel ist die Anses d’Arlet das Hauptnahrungsgebiet für die noch unreifen Jungvögel dieser Art. Dort haben die Wissenschaftler sie während der Mission im Oktober 2018 hauptsächlich untersucht.

eine eindrucksvolle Fotoausstellung

DIE MONACO-ERKUNDUNGSMISSION IN 20 GROSSFORMATIGEN FOTOS

Erleben Sie diese Highlights der Monaco Explorations von 2017 / 2018, von denen dies die erste öffentliche Ausstellung ist.

Das Schicksal vieler Meeresschildkröten hängt sowohl von wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch von Maßnahmen zur Verbreitung dieses Wissens ab. Diese Mission der Erkundungen von Monaco verband diese beiden Aspekte des Schutzes des Ozeans besonders gut…

Die Erkundungen von Monaco sind eine Plattform für das Engagement S.D. Fürst Albert II. für die Kenntnis, das nachhaltige Management und den Schutz der den Ozean. Sie wurden auf Initiative der Regierung des Fürstentums Monaco gegründet und die Stiftung Fürst Albert II. von Monaco, das Ozeanographische Institut, das Monaco Scientific Wissenschaftszentrum und dem Yacht Club von Monaco.

zwei intensive Wochen

Zwei intensive Wochen wissenschaftlicher Arbeit vor Ort, reich an Lektionen und Informationen, trugen dazu bei, das Wissen und den Schutz dieser Art zu verbessern. Innovative Technologien, die On-Board-Kameras und verbundene Objekte kombinieren, wurden implementiert. Zwei Wochen, die auch Anlass für bewusstseinsbildende Aktivitäten für die jüngere Generation waren.

Damien Chevallier (IPHC) entdeckte, dass grüne Schildkröten, die an der Küste von Französisch-Guayana geboren wurden, ihr Wachstum für mehrere Jahre auf den Seegraswiesen der Westindischen Inseln, insbesondere auf der Anses d’Arlet, sicherstellen. Jedes Jahr werden von mehreren Individuen Mikrofragmente des Fleisches, der Haut und des Panzers entnommen. Ihre Analyse hilft, die Herkunft von Personen und den Gesundheitszustand dieser Bevölkerung besser zu verstehen. Das Vorhandensein von Verunreinigungen oder Viren kann erkannt werden. Die Schildkröten werden unter Wasser gefangen und an die Oberfläche gebracht.

Auch zu sehen

3-1-MOM_0344

Die Aquarien des Museums

ALBERT_badu

Erkundungen von Monaco

httpswww.instagram.compBx-BKBfFQAN

Schildkröten-Odyssee

Vergangene Ausstellungen